· 

Kaninchen Wintervorräte sammeln

Weil in der Winterzeit nicht so viel Nahrung für meine Kaninchen zur Verfügung steht, fange ich schon im Sommer an zu sammeln. Aus Blüten, Kräutern, Gräsern und Blättern stelle ich ein hochwertiges Heu her. Auch Laubheu kannst du gut trocknen, streife die Blätter einfach von den Zeweigen. Bitte darauf achten, dass es wirklich trocken ist, sonst fängt es zu schimmeln an.

Sehr gerne kann ich hier auch einige Blüten wie Kräuter auflisten, vielleicht habt ihr ja Lust, es mal zu versuchen.

Kornblume, Löwenzahn, Spitzwegerich, Brennnessel, Kamille, Hopfen,Schafgarbe, eigentlich könnt ihr alles, was blüht, verwenden.

 

Zum anderen trockne ich noch Kräuter wie Salbei, Majoran, Lavendel, Minze, Rosmarin, Basilikum, Bärlauch und Beeren.

Die Beeren kommen in den Dörrautomaten und werden getrocknet. Bitte in luftdichten Gläsern lagern wegen der Lebensmittelmotten!

Hier einige Beeren, die getrocknet angeboten werden können.

Hagebutte                 Weißdorn                     Berberitze                 Schwarzdorn/Schlehen    

Vogelbeere/Eberesche  Wacholder                 Kartoffelrose                Holunder

Schwarzbeere             Cranberry oder Preiselbeere       
Beide kannst du gerne auch frisch Servieren

Meine Kaninchen sind auch in den Wintermonaten im Freien, da steigt natürlich der Energiebedarf entsprechend. Es besteht mehr Futterbedarf, damit sie ein dickes Fell bekommen. Deswegen gebe ich zusätzlich Ölsaaten, wie Sonnenblumenköpfe, die ich trockne, auch Leinsamen, Kürbiskerne, Aprikosenkerne, Flohsamen, Leinsamen und Buchweizen. Das vermische ich mit den getrockneten Beeren und Blüten, eine Leckerei, kann ich euch sagen.

Natürlich nicht zu vergessen, Wurzeln, ob Pastinake, Löwenzahn, Wegwarte oder Brennnessel,die auch getrocknet lecker schmecken.

Als Einstreu und zusätzliches Winterfutter, gebe ich Laub und Baumrinde in die Innenvoliere. Sie haben einen warmen Untergrund, der ebenso verspeist werden kann.

Äste, gerne mit Blättern, bewahre ich auf. Meine Kaninchen lieben es, alte Apfelzweige oder auch andere Obst- und Laubbäume zu knabbern. 

Wo finde ich im Winter Grünfutter?

Unter dem Schnee, so machen es die Wild Hasen auch in der Natur.

Zum beispiel Gründüngung, das sind Pflanzen die nicht geerntet werden.Oft wächst auf Feldern im Winter noch einiges dazu gebe ich Zuckerrüben.

In der Winterzeit sind Gehölze, insbesondere Nadelhölzer sehr wichtig,  es  sind nicht die Blätter, die interessant sind, sondern mehr noch die Rinde das junge Holz oder Wurzeln. Rote Beete, Mangold, Spinat Blätter sind im Winter wichtig, einfach um den Kaninchen Kleesäure zukommen zu lassen, Vorsicht Spinat kann Blähungen fördern. 

Wenn zuwenig davon gefüttert wird, kann es zu vermehrten Darmproblemen führen.

Es sollte 70% der Futtermenge trotz alle dem immer Grünfutter sein.Futter wie Karotten, Kohl, gebe ich nur als kleinen Teil.

Winterhäschen! Spaß im Schnee🐇🐇🐇🐇🐇

meine Häschen lieben es im Schnee zu buddeln und sind glücklich und haben Lebensfreud. Sie fressen ihn sogar ab und an.

Natürlich brauchen meine Häschen im innen Bereich auch ein Haus,das ich dick mit Heu und Stroh ausstatte. Sie kuscheln sich zusammen und es ist auch bei niedrigen Temperaturen molig warm.

Hasenvoliere- Edinburgh Castle

Hasenvoliere- Edinburgh Castle

Die Voliere musste mal im innen Bereich überholt werden. Die Häschen haben auch ein neues Haus bekommen, oder besser eine Burg

Herbstliche Voliere🐇🐇🐇🐇🐇

Sommer Voliere🐇🐇🐇🐇🐇

Kommentare: 3
  • #3

    Andrea (Donnerstag, 03 Oktober 2019 19:34)

    Ich kann mich hier nur anschließen, sehr schön erklärt. Auch informativ, ich würde die Seite gerne bei ums verlimken, schreibe dir eine Mail.

    Deine Voliere ist für jedes Kaninchen ein Traum.

  • #2

    Sam (Montag, 23 September 2019 18:35)

    Eine so tolle Idee, das Kanichen Beeren fressen dürfen wusste ich nicht. Auch Sonnenblumen und Hopfen.

    Aber sag mal auf den Bildern war auch Rohrkolpen zu sehen, dürfen die das wirklich fressen?

    Ich werde hier in Zukunft schauen und lesen, wie auch umsetzen.
    Danke Marion

  • #1

    Silvia (Montag, 23 September 2019 15:21)

    Toll Marion�
    Ein wirklich schön geschriebener, erklärter Bericht! Und die Fotos dazu, alles mit so viel Liebe♥️♥️♥️gemacht!
    Hoffentlich lesen recht viele deinen Artikel. Auch die Fotos von den Beeren usw. ganz Klasse! Da bekommt man sofort Lust, nach draußen zu marschieren, mit einem Korb unterm Arm und einzusammeln�. Sehr schön ��