· 

Kaninchen Weihnachten

Auch im Kaninchen Heim darf der Weihnachtsbaum nicht fehlen.
Der Christbaum ist für die süßen ein leckerer Spiel- und Knabberspaß, da sind sie lange Beschäftigt. Sie verstecken sich gerne darunter, springen und haben so eine Freude. Ich werde ihn täglich neu schmücken mit verschiedenen Obst und Gemüsesorten und euch Bilder hier rein stellen. Apfelringe sehen auch ganz toll aus, wie Sellerie, Pastinaken, Rotebeete, Blumenkohl, BIO Feldsalat, alle Arten von Rüben, Birne, Weintrauben übrigens ein Leckerbissen, Nüsse, Preiselbeersträucher, Erikakraut, Küchenkräuter....................
Der Baum ist nicht behandelt, er stammt aus dem Wald (Windschaden) und wird natürlich komplett gefressen.

Diese Rüben sind  Gründüngungspflanzen wie Senfkraut, Phacelia, 

Ölrettich die man in großen mengen verfüttern darf, die Blätter werden geliebt, dazu wirkt der Rettich antibakteriell und fördert das Immunsystem. 

Auch der weiß Senf die gelben Blüten hat eine ähnliche Wirkung wie Ölrettich.
Raps in kleinen Mengen.

Ölrettich                          Senfkraut                       Raps                                                              Phacelia

Ende September gibt es meistens den Gründüng, bis tief in den Winter. Selbst bei  Schnee und Frost füttern wir zusätzlich Gründüngung. Ein Teil der Gründüng-Pflanzen ist winterhart ,er dient der Bodenaufbesserung und wird nicht geerntet.

Man sollte aber den Landwird fragen ob es gestattet ist dass die Pflanzen pflückt die meisten Landwirte erlauben es ohne Probleme.

So sehen Gründüngungs-Felder aus

Kommentar schreiben

Kommentare: 0